Die eigene Biografie

Ein Interviewbuch als Familienerbe

Bald muss ich reisen in eine andere Welt. Und will mehr hinterlassen als einfach nur Geld.
Bleiben soll auch ein Erinnerungsbuch. So bleib‘ ich auf Erden als Sonntagsbesuch.

Die eigene Biografie mit Gedanken zum Leben!

Was kann ich Nachkommen schöneres geben?

Sie wünschen sich, dass Ihre Enkel und Urenkel erfahren, wer Sie wirklich waren? Dann vererben Sie ein Buch über sich. Die eigene Biografie schreiben: In einem Buch der Erinnerungen leben Sie weiter.

Fehlt es Ihnen an Kraft, Zeit oder Handwerkszeug, um Ihr Leben selbst  aufzuschreiben? Dann sind wir für Sie da: Erfahrene Journalisten und Interviewer. Mit uns brauchen Sie erst einmal nur Zeit für Gespräche über Ihr Leben.

Wir beherrschen die Künste des Fragens und Schreibens. Ihre Lebenserinnerungen erscheinen in stilistischer Premiumqualität: strukturiert, spannend, emotional. Ihre Nachkommen werden Sie beim Lesen des Buchs sehen, hören und fühlen.

Wenn Sie Ihr Leben so erzählt wissen möchten, wie Sie es erlebten, kontaktieren Sie uns. Vielleicht wird Ihre Familie Sie in dem Interviewbuch ganz neu kennenlernen. In jedem Fall wird es Ihre Familie besonders ergreifen.

Über Uns

Wenn Sie Ihr Leben als Gesprächsbuch hinterlassen möchten, muss Ihr Interviewer folgendes können:

  • Sie tiefgehend und zugleich sensibel befragen.
  • Ihnen aktiv und geduldig zuhören.
  • Und die Nebelschwaden vor Ihren Erinnerungen vorsichtig beiseiteschieben.

Und nur wer zudem das schriftstellerische Handwerkszeug hat, um die Originalgespräche informativ, emotional und leicht lesbar in Schriftform zu fassen, hat die Qualität, die Sie verdienen.

Erfahrene Journalisten, die in alldem Spitze sind, erreichen Sie über diese Website. Dies verspricht Ihnen einer, der Interviewqualität beurteilen kann: Mario Müller-Dofel (links im Bild), Kopf, seit fast 20 Jahren Interviewprofi  und Qualitätsgarant von die-eigene-biografie.de. Wenn Sie mehr über ihn erfahren möchten, klicken Sie auf “Weiterlesen”.

Interview-Fachbücher von Mario Müller-Dofel

Interviews führen.

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis

(2009, 2. Auflage 2016, Springer VS)

Dieses Buch aus der renommierten „Gelben Reihe“ des Journalismus ist ein Standard-Lehrbuch für journalistische Interviewführung. Müller-Dofels Schwerpunkte liegen auf der emotionalen Kommunikation, der Beziehungsebene der Interviewpartner.

Karriere ohne Studium.

Zum Umdenken und Mut machen

(2015, Springer Gabler)

Mario Müller-Dofel bespricht u. a. mit Ex-Bundesaußenminister Joschka Fischer (dessen einziges Ausbildungszeugnis einen Taxischein ist), Starkoch Tim Mälzer und Ex-Telekom-Personalvorstand Thomas Sattelberger, wie berufliche Erfolge auch ohne Studium gelingen. Die Gespräche mit den fünf Nichtakademikern sind biografisch.

Gute Führung.

Über den Lebenszyklus von Unternehmen

(2012, Brunomedia Verlag)

Eine tiefe Reflexion über gute Unternehmensführung von Roland-Berger-Chairman Prof. Dr. Burkhard Schwenker und ausführliche Interviews mit Topmanagern von Mario Müller-Dofel mit Schwerpunkt Menschenführung in Unternehmen.

Müller-Dofel betreibt auch das beste Wissensportal über Interviewführung im deutschsprachigen Raum: www.alles-ueber-interviews.de. Hier bekommen Journalisten, Blogger, PR-Profis und andere Kommunikatoren viele praktische Tipps und Hintergründe.

Inspiration

Die eigene Biografie schreiben lassen: Der Auslöser für das Angebot von die-eigene-Biografie.de war ebenfalls ein biografisches Interviewbuch. Es heißt „Das Ende ist mein Anfang. Ein Vater, ein Sohn und die große Reise des Lebens“. Für Mario Müller-Dofel gehört es zu den schönsten Büchern, die er in seinem bisherigen Leben gelesen hat.

Im Buch lässt sich der schwerkranke Protagonist Tiziano Terzani, langjähriger Südostasien-Korrespondent des Magazins SPIEGEL, von seinem Sohn Folco interviewen, der auch Journalist ist. Tiziano Terzani starb kurz nach der Interviewserie mit seinem Sohn im Jahr 2004. Die eigene Biografie schreiben: Für den Vater übernahm dies ebenfalls dessen Sohn – nach der Interviewserie. Das Buch wurde ein Bestseller. (Der Knabe links auf dem Cover ist allerdings Tiziano Terzanis Enkel.) Lesen Sie hier, was Mario Müller-Dofel über dieses Interviewbuch geschrieben hat.

Ein Buch, das Mario Müller-Dofel ebenfalls inspiriert hat, ist „Letzte Lieder. Sterbende erzählen von der Musik ihres Lebens“. Der Schriftsteller und Theaterinitiator Stefan Weiller befragte Menschen kurz vor ihrem Lebensende daheim und in Hospizen über ihr Leben. Hören Sie hier ein Interview von Müller-Dofel mit Stefan Weiller über dessen Buchinterviews.

Ihre 5 Schritte zur Biografie

1. Kennenlernen und vorbesprechen
Die eigene Biografie schreiben (lassen): Kontaktieren Sie Mario Müller-Dofel dafür und fragen Sie ihn zunächst alles, was Sie über ein Interviewbuch mit Ihnen in der Hauptrolle wissen möchten. Danach befragt er Sie, um den zeitlichen, technischen und finanziellen Aufwand Ihres Anliegens schätzen zu können.
2. Kostenvoranschlag und Vertragsentwurf

Dann sendet er Ihnen

  • eine Beschreibung vertrauensvoller Zusammenarbeit,
  • eine Selbstverpflichtung, alle Gespräche mit Ihnen geheim zu halten,
  • eine Kostenkalkulation für die einzelnen Arbeitsschritte,
  • einen Zahlungsplan nach Projektfortschritt sowie
  • einen Zeitplan für die Interviewbuch-Erstellung.

Zudem informiert er Sie, ob er die biografischen Interviews mit Ihnen selbst führt oder einer seiner professionellen Journalisten-KollegInnen. Dies hängt vor allem von seiner aktuellen Arbeitsbelastung ab. Schlägt er Ihnen einen Interviewer aus seinem Journalistenpool vor und Sie stimmen einem telefonischen Kennenlern-Gespräch zu, gestalten Sie mit Müller-Dofel den Vertrag und unterzeichnen ihn beide.

3. Biografische Interviews und Verschriftlichung der Gespräche

Nach dem Vertragsabschluss vereinbaren Sie Interviewtermine. Bitte rechnen Sie mit einer Gesamtgesprächszeit von 7 bis 15 Stunden, verteilt auf mehrere persönliche Treffen. Ihre biografischen  Interviews finden an einem Ort in Deutschland Ihrer Wahl statt und können mit technisch versierten Kunden auch via Videotelefonie (Skype) im Internet stattfinden.

Die eigene Biografie schreiben (lassen) – jetzt geht es erst richtig los: Nach und nach verschriftlicht Ihr Interviewer die Gespräche mit Ihnen und legt Sie Ihnen etappenweise zum Kontroll-Lesen vor. Sie prüfen Ihre verschriftlichten Interviewantworten und korrigieren eventuell manche Interviewantworten. Danach integriert Ihr Interviewer Ihre Änderungswünsche, damit Sie glücklich mit dem Buchtext sind.

4. Buchtext freigeben, layouten, lektorieren und Cover festlegen

Nachdem die Überarbeitungsphase des Interviewbuch-Textes durch Sie und Ihren Interviewer von Ihnen beendet wurde, wird der Text in ein Buchlayout gesetzt, von einem Rechtschreib- und Grammatikspezialisten intensiv lektoriert und zurück an Ihren Interviewer gegeben, der den gesamten Text nochmals liest.

Eventuell setzt er dann noch Änderungsvorschläge des Lektorats um, die in dieser Phase nur noch stilistischer Natur sein werden. Anschließend gestalten wir in Abstimmung mit Ihnen ein Buchcover, etwa mit einem Foto von Ihnen. Wenn Sie es wünschen, kommen auch Fotos ins Buch.

5. Buch drucken lassen

Nachdem das Buchmanuskript von Ihnen als fertig freigegeben wurde, geht es in den Druck. Über die Art und Weise entscheiden Sie: Das Buch Ihres Lebens kann hochwertig ledergebunden oder mit einem Taschenbuch-Cover erscheinen. Das Papier für die Seiten kann einfach bis edel sein.

Variabel ist auch die Auflage. Einzelexemplare sind genauso möglich wie hohe Auflagen. Manchen Hinterlassenden genügt es auch, ein einfach gebundenes Manuskript zu vererben. Menschen mit weniger biografischen Stoff, können dennoch ein schön in der Hand liegendes Buch herstellen lassen. Man reduziert das Größenformat – und schon wird es dicker.

Gesamtkosten und Zeitbedarf

Die eigene Biografie schreiben (lassen): Ein genauer Gesamtkostenplan ist ohne konkrete Kalkulationsdaten unmöglich. Die Kosten unterscheiden sich genauso wie Lebensgeschichten. Bis Sie Ihre Biografie an nachkommende Generationen weitergeben können, ist mit 160 bis 320 Arbeitsstunden – je nach Umfang Ihres Lebenswerkes – zu rechnen.

Die Zahlung erfolgt nach Arbeitsfortschritt – so wie Sie es vielleicht von früher kennen, als Sie das Haus oder den Sommerwohnsitz Ihres Lebens gebaut haben. Das bedeutet Sicherheit für Sie, denn Sie zahlen immer nur für das, was Ihr Interviewer nachweislich geleistet hat.

Die gesamte Erstellungszeit, vom Kennenlern-Gespräch mit Mario Müller-Dofel bis zu dem Tag, an dem Sie Ihr Leben als Buch in den Händen halten, dauert vier bis acht Monate.

die Eigene Biografie Schreiben (Lassen): Kontaktieren Sie uns.

6 + 5 =

Mario Müller-Dofel